Öko-Kinderkleidung

Öko-Kleidung für Kinder

Oeko KinderkleidungSchadstoffe in der Kinderkleidung sind besonders für kleine Kinder belastend. Es gibt eine Reihe von Öko-Marken, die in Produktion und Herstellung darauf achten, die Schadstoffbelastung so gering wie möglich zu halten. Hier wird entweder ganz auf Chemie verzichtet oder Varianten genutzt, die ökologisch vertretbar sind. Im Folgenden finden Sie eine Liste von Öko-Marken für Kinder. Diese bedienen unterschiedliche Preiskategorien. Hier kann es sich lohnen im Kinder-Second Hand oder auf Kinder-Flohmärkten gezielt danach zu suchen.
 

Bei der Auswahl „ihrer“ Öko-Marke gibt es neben individuellen Design-Vorlieben auch Umwelt-Gütesiegel, welche auf Umweltfreundlichkeit und zeitweise auch auf die soziale Verträglichkeit (Arbeiterschutz, keine Kinderarbeit etc.) hinweisen. Hier gibt es „Allrounder“, die beide Bereiche abdecken und auch Siegel, welche entweder ökologische oder soziale Komponenten ausweisen.

Kinderkleidung FAIR und SAUBER?

Kinderkleidung fair sauberWer sich für ökologisch saubere Kleidung interessiertem, stolpert eher früher also später über die Frage nach der sozialen Verträglichkeit von Mode. Hier spielen Fragen nach den Rechten der Arbeiter eine Rolle, wie auch die immer wiederkehrende Problematik von Kinderarbeit in Entwicklungsländern. Wenn ich darauf achte, dass mein Kind gute und gesunde Kleidung trägt – wie wichtig ist es mir, dass diese nicht von fast gleichaltrigen Kids aus Bangladesch zusammengenäht werden? Ist die Pestizidbelastung während der Baumwollernte ein Kriterium für mich?
 

Verschiedene Gütesiegel können Ihnen dabei helfen, die für Sie relevanten Kriterien hinsichtlich ökologisch-ethischer Mode auszumachen. Die FairWair Foundation (http://fairwear.org/) bietet hier detailreiche Berichte und Listen hinsichtlich Hersteller, deren Produkte ohne Bedenken genutzt werden können. Hier ist der LOHAS-Trend (Lifestyle of Health and Sustainability) in den letzten Jahren stark geworden. Hier wird die „Ausrichtung der Lebensweise auf Gesundheit und Nachhaltigkeit“ angestrebt (http://www.lohas.de). In Sachen Kleidung sind hier die Begriffe Eco-Fashion, Green Fashion und Eco Wear Schlagworte der Bewegung.

Liste von fairen Kleidungsmarken (für Erwachsene und Kinder) http://fairwear.org/?w=fair-wear-brands

Ein weiterer Anlaufpunkt ist der Internationale Verband der Naturtextilwirtschaft e.V. (http://www.naturtextil.com/profil/mitglieder/einzelhaendler.html).

Der IVN vergibt zwei Siegel für ökologische Herstellung von Kleidung – NATURTEXTIL und NATURLEDER. Eine detailierte Liste von Einzelhändlern, die Textilien aus Naturfasern verkaufen können Sie über ein Online-Kontaktformular des iVN beziehen. (http://www.naturtextil.com/kontakt.html)

 

Rechtliches